Folge 17b: Rohstoff-Trading – Zyklen

Wie Angebot, Nachfrage und Zyklen auf den Preis wirken

dies ist der zweite Teil der Rohstoff-Serie. Den ersten Teil findest Du: hier!

 

Für mobile findest Du die Episode bei:

Oder Du nutze meinen Webplayer:

Worum geht es in der Folge

In dieser Folge schauen wir:
– Wie es zu Überangeboten und Nachfragen auf dem Rohstoffmarkt kommt.
– Warum die Rohstoffe auch in wirtschaftliche schwachen Zeiten boomen können.
– Warum ein Rohstoffbullenmarkt in der Regel 10 Jahre dauert.
– Wie man Zyklen und Saisonalitäten handeln kann.

Show Notes

Rohstoffbullenmärkte

Hier findest Du die drei großen Rohstoffbullenmärkte des letzten Jahrhunderts. Steht uns der nächste kurz bevor?

  • 1906 – 1923
  • 1933 – 1953
  • 1968 – 1981

Wie man gut erkennen kann, liegen die zwei ersten Rohstoffbullenmärkte in Zeiten schwerer Krisen.

Besprochene Aktien

Wie Nano One den Kobalt-Bullenmarkt ein Ende setzen könnte

zur Aktie: Nano One Materials

Nano One ist eine meiner Lieblingsaktien aus 2017. Das Unternehmen ist innovativ und aktiv dabei Batterien umweltfreundlicher zu machen. Die von Nano One entwickelten Batterien machen Kobalt in Lithium-Ionen-Batterien evt. bald überflüssig.

Ob Nano One für Dich eine Investition ist, musst Du eigenständig prüfen. Mir geht es hier um den Einfluss auf den Rohstoffmarkt. Der Kobaltpreis ist im letzten Jahr um 90% gestiegen und befindet sich in einem krassen Bullenmarkt.

Das ein Akteur wie Nano One jetzt auftritt und eine Alternative zum knappen Rohstoff Kobalt, bzw. eine Möglichkeit auf ihn zu verzichten, entwickelt, ist ein üblicher Vorgang wie es zum Ende eine Rohstoffbooms kommt. Es wird sicher noch einige Jahre dauern, bis Nano One ein fertiges, massentaugliches Produkt hat.

Diese Übergangsphase sollte man nutzen, um von Kobalt z.B. in Lithium oder Nano One Aktien zu wechseln. So habe ich es auf jeden Fall inzwischen getan.

Ein Verzicht auf Kobalt würde den Bedarf nach Lithium weiter erhöhen. Kommt es zu einem allgemeinen Anstieg der Batterieproduktion für den Ausbau der E-Mobility? Dann ist der Sieger im Preis Lithium und nicht Kobalt.

Bücher zum Thema Rohstoffhandel

Mehr Geld verdienen mit Rohstoffen – simplified: So profitieren Sie von Gold, Silber, Kaffee, Zucker, Mais, Indium und Palladium

Crashkurs Rohstoffe: Geld verdienen mit Gold, Öl, Seltenen Erden & Co. Das Grundlagenwerk für Rohstoff-Investoren

Jim Rogers: Rohstoffe – Der attraktivste Markt der Welt: Wie jeder von Öl, Kaffee und Co. profitieren kann

Insiderwissen: Silber – simplified: Investieren in die Zukunft


Saisonalitäten bei Rohstoffen

Saisonalitäten bei Mais: Jeden Sommer steigt der Preis. Seit 2013 ist diese Saisonalität ungeborchen aufgetreten.Sommerhoch bei Mais


Saisonalitäten bei Weizen: Auch bei Weizen sieht man in der Mitte jeden Jahres ein Hoch. Kauft man Anfang Februar und verkauft auf dem folgendem Hoch, verdient man Geld. Dieser Trend ist seit 2013 intakt, obwohl sich Weizen in einem Bärenmarkt befindet. Sommerhochs bei Weizen


Saisonalität bei Gold: Nach Weihnachten lasst in der Regel die Nachfrage nach Gold nach und der Goldpreis verfällt jedes Jahr im Dezember. Ungefähr zum Jahreswechsel erholt sich der Markt dann kräftig und setzt zu einer Rallye an, die meistens die größten Gewinne im ganzen Jahr bringt.

Kursverfall im Winter


Weitere Artikel zum Thema

Wenn Dir der Podcast gefällt gebe mir bitte eine 5* Bewertung bei Itunes:

Das motiviert mich mit Start Up Trading weiter zu machen und hilft anderen Tradern dabei den Podcast zu finden.

Start Up Trading bei Itunes

 

Außerdem würde ich mich über ein Like auf Facebook freuen:

https://www.facebook.com/startuptradingPodcast/

Dieser Podcast ist keine Anlageberatung. Du bist für Deine Anlageentscheidungen selbst verantwortlich! Alles was ich hier sage ist meine persönliche Meinung bzw. die Meinung meiner Gäste.

Bitte beachte den Disclaimer am Anfang des Podcasts der wichtige Informationen für dich enthält.

Interessenkonflikt: in den genannten Werten bin ich selbst investiert.

Vorheriger Beitrag
Folge 17a: Rohstoff-Trading – warum 2018 das Jahr der Rohstoffe wird
Nächster Beitrag
Folge 17c: Rohstoff-Trading – Futures & der Terminmarkt

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü