Folge 17a: Rohstoff-Trading – warum 2018 das Jahr der Rohstoffe wird

Für mobile findest Du die Episode bei:

Oder Du nutze meinen Webplayer:

Worum geht es in der Folge

Ich bin ein großer Fan von Rohstoffen. Für viele aber sind sie ein Buch mit sieben Siegeln. Ihre Mechaniken sind andere als die von Aktien. Stattdessen sind Angebot und Nachfrage, der Dollar-Kurs, Inflation und Future-Handel sehr stark für die Preisbildung.
In dieser vierteiligen Serie werde ich daher auf diese und weitere Mechaniken eingehen, um den Handel mit Rohstoffen verständlich zu machen.

Show Notes

Bücher zum Thema Rohstoffhandel

Mehr Geld verdienen mit Rohstoffen – simplified: So profitieren Sie von Gold, Silber, Kaffee, Zucker, Mais, Indium und Palladium

Crashkurs Rohstoffe: Geld verdienen mit Gold, Öl, Seltenen Erden & Co. Das Grundlagenwerk für Rohstoff-Investoren

Jim Rogers: Rohstoffe – Der attraktivste Markt der Welt: Wie jeder von Öl, Kaffee und Co. profitieren kann

Insiderwissen: Silber – simplified: Investieren in die Zukunft


Future-Börsen

Die CME-Group vereinigt fast alle US-amerikanischen Future-Börsen unter einem Dach. Über die Website können sehr wichtige Informationen über die Future-Kontrakte gewonnen werden.

Die CME-Group vereinigt: CME, CBOT, NYMEX und COMEX.


Podcast-Empfehlungen

  • Podcast der CME-Group: die CME hat eigene interessante Podcasts. Es lohnt sich reinzuhören und dein Wissen zu vertiefen. Du findest die Podcasts: hier
  • Podcasts der CFTC: Die CFTC, die amerikanische Aufsichtsbehörde für den Future-Handel, die auch den COT-Report erstellt hat ebenfalls einen sehr guten Podcast, der wirklich hörenswert ist. Du findest ihn: hier
  • Der Finanzwesir rockt: Der Podcasts des Finanzwesirs und des Finanzrockers gefällt mir sehr gut. Ich liebe wie die beiden komplizierte Finanzbegriffe einfach und bildlich erklären können. Ich beneide sie auch dafür. Die entsprechende Folge über Rohstoffe, hänge ich an, um mehr Ausgeglichenheit in den Podcast zu bringen. Meine Ansicht über Rohstoffe ist sehr positiv. Hier erhaltet ihr einen kritischeren Blick auf das Thema. Ihr findet den Podcast: hier

Der Gebertbrief

Hier habe ich eine Ausgabe des Gebertbriefs gefunden die öffentlich zugänglich ist und sich auch mit dem 16-Jährigen Dollar-Zyklus befasst. Du findest sie: hier


Weitere Artikel

Wenn Dir der Podcast gefällt gebe mir bitte eine 5* Bewertung bei Itunes:

Das motiviert mich mit Start Up Trading weiter zu machen und hilft anderen Tradern dabei den Podcast zu finden.

Start Up Trading bei Itunes

 

Außerdem würde ich mich über ein Like auf Facebook freuen:

https://www.facebook.com/startuptradingPodcast/

Dieser Podcast ist keine Anlageberatung. Du bist für Deine Anlageentscheidungen selbst verantwortlich! Alles was ich hier sage ist meine persönliche Meinung bzw. die Meinung meiner Gäste.

Bitte beachte den Disclaimer am Anfang des Podcasts der wichtige Informationen für dich enthält.

Interessenkonflikt: in den genannten Werten bin ich selbst investiert.

Vorheriger Beitrag
Folge 16: Diesen Gedanken haben die meisten Spekulanten nicht, wenn sie Verluste erleiden
Nächster Beitrag
Folge 17b: Rohstoff-Trading – Zyklen

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

[…] dies ist der zweite Teil der Rohstoff-Serie. Den ersten Teil findest Du: hier! […]

Antworten

[…] dies ist der zweite Teil der Rohstoff-Serie. Den ersten Teil findest Du: hier! […]

Antworten

[…] dies ist der dritte Teil der Rohstoff-Serie. Den ersten Teil findest Du: hier! […]

Antworten

[…] dies ist der dritte Teil der Rohstoff-Serie. Den ersten Teil findest Du: hier! […]

Antworten

Hallo Florian, ich habe mir deine Folge 17a -d gestern angehört, nicht schlecht mal deine Sicht auf die Rohstoffe zu hören. Was mir gefehlt hat sind, das Handeln von Optionen auf Futures, hier ist der Verlust auf deinen Einsatz begrenzt; also maximal 100 %. Den Service von HKCM anzubieten finde ich nicht so gut, wenn man sich auf einen Service verlässt, ist man verlassen wenn es den Service nicht mehr gibt. Ich versuche immer mein eigenes ‘Ding’ zu machen, denn auf mich kann ich mich verlassen.

Antworten

    Hey Andreas, völlig richtig. Und es gibt auch viele Hörer die noch ganz neu sind und sich erst eine gute Übersicht über die Einflussfaktoren dieser Märkte bilden wollen. Mir gefällt der harte Stil von HKCM und ich denke Neulinge können sich da viel abschauen. Und gleichzeitig hast Du Recht. Irgendwann müssen die Stützräder weg und man muss sich zutrauen das gesammelte Wissen auch anzuwenden.
    Von Optionen habe ich leider gar keine Ahnung. Ich habe da einen Interviewpartner, mit dem ich eine Folge über Optionen machen möchte – leider verschiebt sich das Interview immer weiter nach hinten. Ich ich möchte aber nur über Themen sprechen, die ich völlig verstehe.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü