Folge 54: Forex

Für mobile findest Du die Episode bei:

Oder Du nutze meinen Webplayer:

Worum geht es in der Folge

Forex, eine schöne Möglichkeit zu handeln

Forex, also der Handel mit Währungen, ist sehr beliebt. Vielleicht liegt es vielen Tradern nahe mit Forex zu handeln, weil ihnen das liebe Geld so nahe liegt. Auf jeden Fall ist Geld etwas bekanntes. Wir benutzen es täglich und ebenso vertraut sind wir mit Wechselkursen, wenn wir uns außerhalb von Euro-Land im Urlaub befinden.

Hattest Du als Kind, nach einem Urlaub auch einmal die Idee, das ausländische Geld einfach aufzuheben und darauf zu hoffen, dass es beim nächsten Urlaub mehr wert ist? Was liegt da also näher als auch bei Trading auf die Wechselkursschwankungen zu setzen?

Forex, das bedeutet Makroökonomie

Das schöne an Forex ist auch, dass es nicht so kleinteilig und spezielle wie Aktien ist. Wissen über einzelne Aktien gibt es selten in der Tagesschau. Gut, bei Apple oder Siemens vielleicht aber nicht bei kleinen Unternehmen.

Bei Währungen sieht das anders aus. Ob der Euro auf- oder abwertet oder der südafrikanische Rand, kannst du anhand der News im Auslands Journal ausmachen. Oder doch nicht?

Forexexperte Mario Kofler

In dieser Folge begleitet mich Mario Kofler. Er hat eine erstaunliche Karriere hinter sich. Schon nach drei Jahren war er profitabel. Dabei kommt er nicht aus der Finanzbranche, sondern hat vorher etwas ganz anderes gemacht. Welche Methoden ihm geholfen haben, erfährst Du in der aktuellen Folge.

Show Notes

Marios kostenlose Forex-Ausbildung

FOREX-CRASH-KURS.de bietet mehr als 48 Stunden kostenloses Videomaterial zum Lernen von Technischer und Fundamentaler Analyse, Tradingpsychologie, Money Management und vieles mehr.

Zum Weiterbildungsangebot von GKFX:

Marios Forex Weisheiten in dieser Folge:

  • riskiere bei jedem Trade nur maximal 1% Deines Kontos. So kann ein Verlusttrade oder eine Verlustserie unmöglich Dein Kapital vernichten.
  • Akzeptiere Deinen Stopp. Ziehe ihn nicht nach.
  • Fixiere Dich nicht zu lange auf einen schlechten Trade.
  • Mach eine Liste mit all Deinen Tradingfehlern
  • triff Deine eigenen Entscheidungen und verlasse Dich nicht zu sehr auf Experten
  • Vergib Schulnoten für Deine Trades und trade nur gute Trades

Wenn Dir der Podcast gefällt gebe mir bitte eine Bewertung bei Itunes:

Das motiviert mich mit Start Up Trading weiter zu machen und hilft anderen Tradern dabei den Podcast zu finden.

Start Up Trading bei Itunes

 

Außerdem würde ich mich über ein Like auf Facebook freuen:

https://www.facebook.com/startuptradingPodcast/

Dieser Podcast ist keine Anlageberatung. Du bist für Deine Anlageentscheidungen selbst verantwortlich! Alles was ich hier sage ist meine persönliche Meinung bzw. die Meinung meiner Gäste.

Bitte beachte den Disclaimer am Anfang des Podcasts der wichtige Informationen für dich enthält.

Interessenkonflikt: in den genannten Werten bin ich selbst investiert.

Vorheriger Beitrag
Folge 53: Can Slim die Buchstaben I & M

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü